Lauftreff Dölsach auf Erfolgskurs

foto4

 

Der Lauftreff Dölsach, unter der Sektionsleitung von Steinbauer Reinhard, kann gegenwärtig auf ein jähriges Vereinsbestehen zurückblicken. Dreimal die Woche wird gemeinsam gelaufen, Sommer wie Winter. Intervalltraining und gemütliche Dauerläufe wechseln sich ab, so dass auch der Spaß nicht zu kurz kommt.

Die Sportbegeisterten sind bei zahlreichen Laufveranstaltungen vertreten und glänzen  auch heuer wieder mit hervorragenden Ergebnissen.

Beim Halbmarathon in Salzburg starteten gleich fünf Athleten vom Lauftreff Dölsach: Günther Obereder überquerte nach nur 1:28:38 die Ziellinie. Reisinger Johann brauchte 1:32:09 für die Strecke und stellte damit seine persönliche Bestzeit auf. 

Lukas Mairginter erreichte bei seinem ersten Halbmarathon die beachtliche Zeit von 1:35:17, dicht gefolgt von Günther Lukasser und Bachlechner Sabine, die sich in der W50 den 3. Rang erkämpfte.

Am selben Tag bewältigten Ernst Prislan und Bernhard Vögl den Marathon in Hamburg. Vögl durchlief die Ziellinie in der hervorragenden Zeit von 2:58:12, sein Vereinskollege konnte sich über eine Zeit von 3:12:10 freuen.

Sabine Bachlechner wurde beim Altstadtlauf in Innsbruck über die Distanz von 5 km  mit der sehr guten Zeit von 19:38 Dritte in der mit 261 Läuferinnen stark besetzten Allgemeinen Damenklasse. Auch beim Klagenfurter Altstadtlauf war sie erfolgreich und gewann ihre Klasse.

Ebenso konnte Franz Mietschnig in Klagenfurt seine Form unter Beweis stellen und belegte mit der hervorragenden Zeit von 18:36 den 2. Platz in der M50.

Österreichs Spitzenläufer Roman Weger und Silvie Tramoy beim gemeinsamen Training mit dem Lauftreff Dölsach